Der rote Faden – frei, verständlich und überzeugend vortragen

Ein Vortrag braucht eine Struktur, einen roten Faden – das können wir in jedem Rhetorikratgeber nachlesen. Viel mehr finden wir dort oftmals aber nicht über den roten Faden, den wir als sprachliches Bild im Übrigen Goethe zu verdanken haben. In seinem Roman „Die Wahlverwandtschaften“ heißt es:

 

„Wir hören von einer besondern Einrichtung bei der englischen Marine. Sämtliche Tauwerke der königlichen Flotte, vom stärksten bis zum schwächsten, sind dergestalt gesponnen, dass ein roter Faden durch das Ganze durchgeht, den man nicht herauswinden kann, ohne alles aufzulösen, und woran auch die kleinsten Stücke kenntlich sind, dass sie der Krone gehören. Ebenso zieht sich durch Ottiliens Tagebuch ein Faden der Neigung und Anhänglichkeit, der alles verbindet und das Ganze bezeichnet.“

 

Lassen Sie uns diesen Faden aufgreifen und daraus die Kompetenz entwickeln, frei, verständlich und überzeugend vorzutragen. Denn der rote Faden ist weit mehr als das Symbol für eine durchdachte Gliederung. Entsprechend der Ausführungen Goethes macht der rote Faden die Struktur des Vortrags sichtbar, er zieht sich durch das Ganze durch, und würde man ihn herauswinden, löste sich alles auf. Er verbindet alles und bezeichnet das Ganze. Das Publikum liebt rote Fäden, weil sie Orientierung geben und auf originelle Weise Anfang und Ende verbinden. Für Vortragende wird der Faden zu einem Seil, an dem sie sich entlanghangeln können. Er wird gar zum Sicherungsseil, das ein Manuskript ersetzen kann und den freien Vortrag erst ermöglicht.


 

Was ändert sich nach dem Seminar?

  • Sie machen den roten Faden sichtbar

Sie verpassen Ihren Vorträgen nicht nur eine klare Struktur, sondern Sie führen Ihr Publikum entlang eines roten Fadens durch Ihren Vortrag.

  • Sie folgen dem roten Faden

Sie befreien Ihre Vorträge und Präsentationen von unnötigem Ballast und von Gedankenschleifen, um Ihre Botschaften zielstrebig und geradlinig auf den Punkt zu bringen.

  • Sie schnüren mit dem Faden ein Paket

In freier Rede begeistern Sie Ihr Publikum mit einem verständlichen und originellen Vortrag aus einem Guss.

Referent

Dr. Marcel Dräger

Dauer

1 oder 2 Tage

Termine

Haben Sie Interesse?
Schreiben Sie uns.

Ort

 

Bemerkung

Die Seminare
Der rote Faden,
Rhetorik des Visualisierens,
Storytelling im Vortrag und
Mit Sprache werken und wirken
behandeln vier Schwerpunkthemen einer zeigemäßen Rhetorik. Wir streben an, alle vier Bausteine in einem Intensivseminar anzubieten, das zusätzlich durch einen theoretischen Vorspann ergänzt wird. Denkbar wären beispielsweise sechs bis zehn Termine auf ein Jahr verteilt. Hätten Sie an einem solchen Intensivseminar Interesse? Schreiben Sie uns.