Offene Seminare

Energiewende kommunizieren - Zwischen Argumentation und Emotion

Haben Sie überzeugende Argumente für Ihren Beitrag zur Energiewende?
Und überzeugen diese Argumente auch Ihre Zielgruppe?

Seit einigen Jahren beobachte ich die Rhetorik und Argumentation auf in Werbeanzeigen, auf Infoveranstaltungen und in Beratungssituationen, deren Ziel ökologisch sinnvolles Handeln ist. Diese Energiewende-Kommunikation weist erschwerende Besonderheiten auf, die einer größeren Wirkkraft der Argumente im Wege stehen. Dazu gehört beispielsweise die zunehmende Emotionalisierung des Themas.

Möchten Sie Ihre Idee, Ihr Konzept oder Ihr Produkt überzeugender in der Zielgruppe kommunizieren? Dann lade ich Sie zu einem konstruktiven Vortrag zum Thema "Energiewende kommunizieren - Zwischen Argumenten und Emotionen" ein. Ich möchte Sie dabei unterstützen, Ihre kommunikative Herausforderung besser zu verstehen. Dadurch können Sie wirksame Stellschrauben in Ihrer Kommunikation identifizieren, an welchen es sich zu drehen lohnt.

Was ist ein konstruktiver Vortrag?

Ich werde in 45 Minuten die Kommunikation zur Energiewende aus der Perspektive der Rhetorik analysieren und dabei aufzeigen, an welchen Stellschrauben Sie drehen können. In den anschließenden 45 Minuten moderiere ich einen konstruktiven Dialog, um Ihre Erfahrungen, Fragen und Ideen in das zuvor Entwickelte einzuordnen. Das wird Ihnen helfen, in die richtige Richtung zu drehen.

Vortrag Energiewende kommunizieren - Zwischen Argumentation und Emotion
Nummer 102
Freie Plätze 25
Datum 27.05.2019 – 27.05.2019
Preis € 29,00 – 35,00
MwSt inkl.
Ort Raum für Kommunikation
Schwarzwaldstr. 78d
79117 Freiburg
Kontakt die SeminareMacher GmbH
Oberbirken 5
79252 Stegen
Tel. 076145891890
www.seminaremacher.de
Anmeldeschluss 23.05.2019 23:55
Status Für Anmeldungen geöffnet
Nr. Datum Zeit Leiter Ort Beschreibung
1 27.05.2019 18:00 – 19:30 Marcel Dräger Raum für Kommunikation Energiewende kommunizieren - Zwischen Argumenten und Emotionen